Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Generalversammlung









Der Vorstand: Daniel Mahler, Paul Mühle, Reto Signorell, Kurt Ott, GEWA2018-OK-Präsident Fredy Nater und Evelyne Lustenberger (ZT Medien AG, neu).


© Zofinger Tagblatt 30.05.2017

Vakanz im Vorstand besetzt

Gewerbeverein Aarburg Evelyne Lustenberger übernimmt den Posten Werbung/Medien

An der Mitgliederversammlung des Gewerbevereins Aarburg (GVA) konnte Präsident Reto Signorell 60 Personen begrüssen, darunter auch eine Delegation des Gewerbevereins Safenwil. «Das Aarburger Gewerbe musste sich auch im vergangenen Vereinsjahr an ein sich stetig veränderndes wirtschaftliches Umfeld anpassen. Erwähnt seien hier der Anpassungsdruck bei der Renten- und Bildungspolitik sowie in Energiefragen und die Herausforderungen, die einhergehen mit der fortschreitenden Digitalisierung, dem veränderten Einkaufsverhalten der Konsumenten und der Eurokrise», sagte Signorell. Es gebe aber auch positive Entwicklungen: so wird das Bauprojekt rund um den Bahnhof Aarburg-Oftringen als Plus für die Belebung des Gewerbes in Aarburg gewertet.

Interessanter Mix gefordert

Die Traktanden Jahresrechnung, Revisorenbericht, Mitgliederbeitrag und Budget wurden von den versammelten Gewerbetreibenden genehmigt. Tages- und Ehrenpräsident Hans Kündig leitete sodann die Wahl des Vorstandes ein. Nach längerer Vakanz konnte das Amt Werbung/Medien besetzt werden. Mit Evelyne Lustenberger aus Strengelbach hält eine kompetente Fachfrau Einzug in den Vorstand. Sie wird ihre bei der ZT Medien AG erworbenen Kenntnisse mit Freude und Engagement einbringen. Evelyne Lustenberger schliesst die Lücke, die Davide di Salvo vor einem Jahr hinterlassen hat, und wird zudem im OK GEWA 2018 das Ressort Werbung/Medien betreuen.

Zu Wortmeldungen führte das Traktandum GEWA 2018. Geplant ist die Durchführung der Gewerbeausstellung wiederum auf dem Gelände des Schulhauses Paradiesli, und zwar vom 20. bis 22. April 2018. Vom OK gewünscht werden verschiedene Aussteller, welche einen interessanten Branchen-Mix bieten sowie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und zahlreiche Besucher aus nah und fern. Ein weiteres dringendes Anliegen ist ein neues Kommunikationskonzept, welches den heute gängigen Anforderungen Rechnung trägt. Nach einer kurzen Diskussion war man sich einig: Auch das Corporate Design respektive Logo der GEWA soll eine Neuerung erfahren, der schwarze Hintergrund muss weichen. Um all diese Belange wird sich Evelyne Lustenberger zusammen mit Fredy Nater kümmern.

Fondueplausch und Besichtigung

Das Jahresprogramm des GVA wird mit den sich bisher bewährten Anlässen, wie etwa dem legendären Fondueplausch, bestritten. Interessant zu werden verspricht die Besichtigung des Neubaus der Garage Galliker im September.

Zum Schluss überbrachte Gemeindepräsident Hans-Ulrich Schär prägnant das Grusswort der Gemeinde und schloss mit den Worten: «Ich sehe die Zukunft Aarburgs nicht so schwarz, wie das Logo der GEWA». (Text und Foto CFM)






Der Vorstand: Kurt Ott, Daniel Mahler, Reto Signorell und Paul Mühle. TF


© Zofinger Tagblatt 07.05.2015

Ein weiteres Vorstandsmitglied ist gesucht

Während vier Geschäfte den Gewerbeverein Aarburg verlassen haben, sind drei neue beigetreten.

Zur Generalversammlung im Gasthof Bären durfte der Präsident des Gewerbevereins Aarburg (GVA), Reto Signorell, rund 60 Personen begrüssen, die 26 Firmen vertraten. Nach einem Apéro und dem ebenso ausgezeichneten Essen konnte der statutarische Teil in kürzester Zeit erledigt werden.

In seinem Jahresbericht verwies Reto Signorell auf die aktuell schwierigen Rahmenbedingungen mit Frankenstärke und Einkaufstourismus und betonte: «Im geschäftlichen Bereich muss jede Firma ein passendes Rezept finden und sich immer wieder anpassen.» Hilfreich könne da eine Mitgliedschaft in Berufsverbänden und Gewerbevereinen sein – in diesem Sinne seien alle Anwesenden eingeladen, sich einzubringen und mitzuarbeiten, damit sie in Region und Politik vernetzt seien.

Vermelden musste der Präsident den kurzfristigen Austritt von Davide Di Salvo aus dem Vorstand. Der bestehende Vorstand mit Reto Signorell (Präsident), Kurt Ott, Paul Mühle und Daniel Mahler bemüht sich, möglichst bald ein neues Vorstandsmitglied präsentieren zu können. Highlight des vergangenen Vereinsjahrs war die Durchführung der Aarburger Gewerbeausstellung. Ein OK unter dem Präsidium von Fredy Nater hatte eine attraktive GEWA’15 mit über 50 Ausstellern und einem tollen Rahmenprogramm organisiert. Einen speziellen Dank durfte sodann Kurt Ott für die neue Gestaltung der Homepage entgegennehmen.

Beide Rechnungen mit Gewinn

Bei Ausgaben von rund 14000 Franken und Einnahmen von rund 17100 Franken zeigte die ordentliche Rechnung des Gewerbevereins einen Gewinn von fast 3100 Franken. Gleichzeitig konnte den Anwesenden auch die Schlussabrechnung der GEWA’15 vorgelegt werden, welche mit einem Gewinn von fast 12000 Franken sehr erfolgreich abschloss. Der Gewerbeverein weist damit per Ende 2015 ein Reinvermögen von rund 50400 Franken aus, zusammen mit dem per Ende Jahr noch nicht überwiesenen Teilgewinn der GEWA-Rechnung sind es sogar rund 60000 Franken. Bescheidener soll der Gewinn im laufenden Jahr ausfallen, rechnet doch das Budget bei einem unveränderten Jahresbeitrag von 175 Franken mit einem Gewinn von 580 Franken. Revisor Martin Hofstetter, der zusammen mit Bruno Lustenberger die Rechnungen geprüft hatte, verdankte Kassier Paul Mühle die sauber geführten Rechnungen.

Mit Wehmut musste Reto Signorell unter dem Traktandum Mutationen den Austritt des Uhren-, Optik-und Bijouteriefachgeschäfts Spörri & Co. infolge Verkaufs vermelden. Da geht im Städtli eine Ära zu Ende. Umso mehr freuten sich die Anwesenden, dass sie Elisa Mangiola, welche als langjährige Mitarbeiterin den Optikbereich von Spörri unter dem Namen «Aarburg Optik» weiterführt, in ihre Reihen aufnehmen durften. Ebenfalls aufgenommen wurden – infolge beruflicher Neuorientierung – Fredy Nater als Privatperson sowie die Firma Rodec AG, Oftringen (Guglielmo Mirarchi). Ihren Austritt erklärt haben auch Solar Works (Geschäftsaufgabe) sowie die Allianz Versicherungen und Swiss Mobile Web.

«Ruhiges» Jahresprogramm

Nach dem GEWA-Jahr läuft das Jahresprogramm des Gewerbevereins in ruhigeren Bahnen ab. Am 24. September besucht der GVA das Paraplegiker-Zentrum in Nottwil, am 25. Februar 2017 wird der beliebte Fondue-Plausch im Pfarrei-Zentrum Guthirt durchgeführt und am 12./13. Mai 2017 steht wiederum die Rosenaktion auf dem Programm.

Die besten Grüsse aus dem Gemeindehaus überbrachte Gemeindeammann Hans-Ulrich Schär, der den Gemeinderat zusammen mit Ratskollegin Martina Bircher vertrat. Er dankte dem Aarburger Gewerbe für sein grosses Engagement in der Gemeinde, gerade auch im Sponsoringbereich. Als Anliegen brachte Schär die vermehrte Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Gewerbe in der Vermittlung von Arbeitskräften – vor allem im niederschwelligen Bereich – vor. (Thomas Fürst)







(v.l. Paul Mühle, Davide Di Salvo, Reto Signorell, Kurt Ott und Daniel Mahler)


© Zofinger Tagblatt 15.05.2015

GVA-Generalversammlung vom 13.05.2015

Beim Gewerbeverein ist es Brauch und Sitte, dass er seine Generalversammlungen stets am Vorabend des Auffahrtstags abhält. Dies war auch heuer so.

Die Jahrestagungen des Gewerbevereins Aarburg haben einen sympathischen Charakter – zuerst das Vergnügen und dann die Arbeit! Exakt so war es auch diesmal wieder. Die Mitglieder sowie ihre Gäste trafen sich zum Auftakt im Garten des Hotels Krone zu einem Apéro. Musikalisch wurden sie dabei vom AlpPan Duo Kurt Ott und Käthi Kaufmann Ott bestens verwöhnt. Dann gings über zum gepflegten Nachtessen in die «Krone», wo Bruno Lustenberger und seine Crew einmal mehr aus Küche und Keller nur Erstklassiges offerierten.
Präsident Reto Signorell durfte neben seinen Vereinsmitgliedern, die von Ehrenpräsident Hans Kündig angeführt waren, auch Gemeindeammann Hans-Ulrich Schär sowie Vertretungen benachbarter Gewerbevereine begrüssen. Im Vordergrund des präsidialen Rechenschaftsberichts stand die GEWA 2015. Die Abschlusssitzung des OKs stehe zwar noch aus, doch dürfe bereits jetzt von einer erfolgreichen Aarburger Gewerbeausstellung gesprochen werden. Das OK unter Fredy Nater habe mustergültige Arbeit geleistet, und die verschiedenen Aussteller hätten mit grossem personellem und finanziellem Aufwand die Durchführung einer Ausstellung sichergestellt, die weit über das Aarestädtchen hinaus auf Resonanz gestossen sei. Einer weitern GEWA im Jahr 2018 sollte nichts im Weg stehen.

Aktualisierung der Homepage

Ein Schwerpunkt der Vorstandstätigkeit war die Aktualisierung der vereinseigenen Homepage und die Vereinfachung der Bearbeitung der Seite. An der beliebten Rosenaktion des Muttertags wurden über 11000 Rosen und zusätzlich Süssigkeiten verteilt. Das wirtschaftliche Umfeld werde nicht einfacher, gab Reto Signorell zu bedenken. Jeder Gewerbetreibende müsse dabei seinen eigenen Weg finden, doch sei es von grosser Wichtigkeit, sich gleichwohl im örtlichen Gewerbeverein zu engagieren, denn nur dadurch sei es letztlich gewährleistet, dass die gewerblichen Interessen sowohl in «Aarau» als auch in «Bern» gehört werden.
Die Finanzen, welche in den Händen von Paul Mühle liegen, gaben zu keinen Bemerkungen Anlass. Bei den Wahlen mussten die Vorstandsrücktritte von Fredy Nater und Roman Schmutz registriert werden. Ihre Sitze nehmen künftig Kurt Ott (Swiss-Alphorn Verlag & Musikschule) und Davide Di Salvo (Geschäftsführer der Allenspach AG) ein; die andern Vorstandsmitglieder – Reto Signorell (Präsident), Daniel Mahler und Paul Mühle – wurden problemlos bestätigt.

Rat steht hinter dem Gewerbe

Hans-Ulrich Schär zeigte sich in seiner Grussadresse namens der Behörde erfreut über die Lebendigkeit des Aarburger Städtchens, was von der Bevölkerung honoriert werde: «Wir liegen Gott sei Dank an der Aare und nicht am Rhein...». Er ermunterte dazu, weiterhin am Ball zu sein; mit der Unterstützung der Behörde könne gerechnet werden.

«Wir liegen Gott sei Dank an der Aare und nicht am Rhein ...»

Hans-Ulrich Schär Gemeindeammann, an die Adresse der Gewerbetreibenden. (Kurt Blum)




  Copyright 2015 - 2017 designed by Swiss-Mediathek CH-4663 Aarburg